Sächsisches Rollwagen-Set von LGB




Sächsisches Rollwagen-Set von LGB


Beschreibung: Hier nun die ersten Details vom neu ausgelieferten sächsischen Rollwagen Set von LGB.

Artikelnummer: LGB 49180

Das Set wird in nur einem Karton geliefert, daher besteht z.Zt. nicht die Möglichkeit die Wagen auch einzeln zu kaufen.
Im Lieferumfang enthalten sind:
- 1 x L49180-01 hat die Wagennummer DR 97-05-28
- 1 x L49180-02 hat die Wagennummer DR 97-05-42
- 2 x Kuppelstangen um Rollwagen miteinander zu verbinden
- 1 x Kuppelstange zur Verbindung mit einer herkömmlichen LGB Kupplung
- 4 x Halteböcke zum Transport normaler LGB-Wagen mit 45 mm Spurweite
- die Kuppelbolzen sind mit einer Kette fest am Rollwagen montiert.

Max. Länge: 343 mm
Länge über Kupplungsbaumaufnahmen: 333 mm
Befahrbare Länge des Wagens: 328 mm
Befahrbare Höhe über Schienenoberkante: 21 mm
max. Höhe über SOK: 32 mm
max. Breite an den Bremskeilen: 88 mm
Breite an den Handrädern: 84 mm
Breite des Fahrzeugs: 77,3 mm
Gewicht des Wagens: 475 g
Gewicht einer Kuppelstange zur Verbindung zweier Rollwagen miteinander: 13,5 g,
diese hat eine Länge von ~ 141,8 mm
Kuppelstangen-Ø 5 mm, die angebrachten Griffe haben einen Material-Ø von 1,2 mm, Länge von 10,1 mm
Kuppelstangenöse: Außen-Ø 7,7 mm, Innen-Ø 2,6 mm, Materialstärke 2,5 mm
Gewicht der Kuppelstange zur Verbindung mit einer Lok: 14,5 g,
diese hat eine Länge von ~ 151,2 mm
Um die Lok aus der Kuppelstangenaufnahme zu lösen muss der Kupplungshaken fast komplett runter gedrückt werden.
Gewicht von 2 Halteböcke zum Transport normaler LGB-Wagen mit 45 mm Spurweite: 16 g
Bremskeilrastmaß ~ alle 8 mm auf einer Länge von jeweils ~ 74 mm

Mittlerer Abstand der Drehgestelle: 215 mm
Achsabstand der Achsen an einem Drehgestell: 46 mm
Lauffächen-Ø leicht konisch: von außen 20 mm zum Spurkranz hin 20,5 mm
Spurkranz-Ø: 26,6 mm

Link-Tipp: Fotosammlung Rollwagen
Schlüsselwörter: LGB, 49180, Rollwagen, Sächsischer Rollwagen, Sachsen
Datum: 13.06.2018 19:37
Hits: 213
Hinzugefügt von: Stefan


Sämtliche Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Einsender.